TGI FRIDAYS AUF EXPANSION

 

Erfolgreicher Umbau der beiden TGI-Stores in Oslo durch REINHOLD KELLER

TGI FRIDAYS – jeder wird das Kürzel TGIF schon mal gesehen oder sogar genutzt haben. Es heißt nichts anderes als „Thank God it’s Friday!“. Und genau diesen Freitag-Spirit, der das Wochenende einläutet, will TGI FRIDAYS die komplette Woche den Gästen vermitteln – und das schon seit 1965 und in mittlerweile über 900 Stores. Ganz nach dem Motto „In here, it’s always Friday!“

„Casual dining style“ nennt TGI die bewusst lockere Atmosphäre. Zum Leben erweckt durch die Angestellten, aber natürlich auch durch den Stil der Inneneinrichtung. In einem locker-legeren, stylishen und hippen Ambiente mit viel lebendem Grün, eingerahmt von der New Yorker Skyline, treffen leckere Cocktails auf eine riesige Auswahl an amerikanischen Spezialitäten bei gleichzeitigen wichtigen Sportübertragungen.

Ein Fun Fact am Rande: die Bartender von TGI FRIDAYS nehmen jedes Jahr an den „World Bartender Championship“ teil und mixen mit anderen Kollegen um den Titel des besten Bartenders der Welt. Also definitiv mal einen Besuch wert!

Neben vielen weiteren Details sorgen begrünte Raumtrenner nach dem Umbau durch die REINHOLD KELLER Group für eine entspannte Atmosphäre.

ZWEI PROJEKTE IN OSLO

900 Stores in 60 Ländern. Klar, dass solch ein mächtiger Global Player in der Systemgastronomie auch auf das Know How eines Innenausbauers zurückgreift, der mittlerweile über 40 Jahre Erfahrung in diesem Segment sammeln durfte.

In diesem Fall kannte der Franchisenehmer von TGI die Leistungsstärke von REINHOLD KELLER sogar schon von vielen erfolgreich umgesetzten BURGER KING® Restaurants. So war es eine logische Schlussfolgerung auch beim Umbau der beiden TGI-Stores in Oslo auf dieses Portfolio zurückzugreifen. Im Speziellen auf den Innenausbau, das Schreinergewerk.

Beide Restaurants brachten ihre Herausforderung mit sich, denn beide sind an hochfrequentierten Locations zu Hause: Oslo Central Station und Oslo City. Erschwerte Anlieferbedingungen und begrenzte Montagezeiträume stellten somit erhöhte Anforderungen an ein perfektes Projektmanagement: In Oslo City befindet sich direkt über dem TGI ein Hotel und in Oslo Central Station sind sowohl Läden gegenüber, als auch unterhalb des Restaurants beheimatet. Aber genau, das ist es, was REINHOLD KELLER auszeichnet! Durch Anpassungsfähigkeit, gedankliche Flexibilität und natürlich den entsprechenden Erfahrungsschatz wurden Abläufe von der Produktion bis zur letztendlichen Montage perfekt getimt. Der Kunde konnte nach dem Umbau fristgerecht eröffnen und seinen Gästen die saftigen Burger sowie alle weiteren typisch amerikanischen Köstlichkeiten servieren.

Die bequemen und zugleich funktionalen Möbel bieten dem Franchisenehmer variable Möglichkeiten, um auf die individuellen Sitzplatzwünsche der Gäste eingehen zu können.

REINHOLD KELLER ALS ONE-STOP-SHOP

Aber nicht erst beim Projektmanagement setzt die Leistung von REINHOLD KELLER an. Vielmehr stehen unsere Projektleiter dem Kunden auch schon vor eigentlichem Projektstart als Sparringspartner zur Seite, beraten ihn in Gestaltungs-, aber auch in konstruktiven Entwicklungsfragen. So auch bei diesen beiden Projekten.

Das ist bis dato der schönste TGI, den wir bis dahin gebaut haben!“, schwärmte der zufriedene Kunde nach der Abnahme. Wir von REINHOLD KELLER freuen uns auf die kommenden Projekte – dann vielleicht sogar als Generalunternehmer. Eine weitere Expansion ist auf jeden Fall geplant.

Hier geht es zu den Bildern der beiden TGI FRIDAYS Stores.

Zurück zur Übersicht
ANSPRECHPARTNER
Herr Christopher Bauer & Team
COO | Member of the Management Board
phone +49 (0)9371 9790-2136

E-Mail schreiben

Weitere Artikel

Newsletter